Unsere Selbsthilfegruppe hat derzeit 65 Mitglieder. Unser Ziel ist es, durch gemeinsame Aktivitäten den Umgang mit der Krankheit zu erleichtern.

Dazu gehören neben Erfahrungsaustausch und Information auch gemeinsame Unternehmungen.

Unser neuestes Ziel ist es, die Angehörigen verstärkt einzubinden. Dafür bieten wir gezielt Angehörigentreffen an.

Wir sind offen für neue Mitglieder und Interessenten sind herzlich eingeladen sich bei einem unserer Treffen unverbindlich zu informieren. Details finden Sie im Jahresprogramm 2018 und unter den Terminen.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.

Gefördert von der Fördergemeinschaft der gesetzlichen Krankenkassen in Bayern - Runder Tisch Region München.