Start mit Vorstandswahl ins neue Jahr 2018

Für die Parkinson-Regionalgruppe Ebersberg begann das neue Jahr mit der Neuwahl ihres Gruppenvorstands. Klaus-Dieter Encz, der die Gruppe seit 2010 leitete, legte sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zum Jahresende nieder. In ihrer Laudatio würdigte Schirmherrin Doris Rauscher, Landtagsabgeordnete aus Ebersberg, sein langjähriges Engagement und seine Verdienste um die Selbsthilfegruppe, was mit der Verleihung des Weißen Engels durch die Staatsregierung einen Höhepunkt fand. Zu seinem Nachfolger wählte die Gruppe einstimmig seinen bisherigen Stellvertreter Harald Brunner. Ebenfalls einstimmig erfolgte die Wahl von Frau Renate Kinkel-Weber als seine Stellvertreterin. Auf dem Foto sind neben Herrn Encz (sitzend) v.l.n.r. Renate Kinkel-Weber (Stellvertreterin), Harald Brunner (Leiter der Regionalgruppe),
MdL und Schirmherrin Doris Rauscher und Dr. Erich Kammerl (medizinischer Beirat und Wahlleiter) zu sehen.

Sehen Sie dazu auch die Rubriken "Wir über uns" und "Rückblick 2017).